China

Gerne lasse ich Sie für einen Moment in das facettenreiche Reich der Mitte eintauchen, lassen Sie sich in die landschaftlichen Schönheiten und in die  jahrtausend alte Kultur entführen. China ist das bevölkerungsreichste Land der Erde mit über einer Milliarde Einwohnern. Die riesige Distanz zwischen Nord nach Süd von über 4200 km und von West nach Ost von über 4500 km lassen die Vielfalt an landschaftlichen Gegensätzen und klimatischen Verhältnissen erahnen.

Mit Emirates flogen wir ab Zürich via Dubai in knapp 14 Flugstunden nach Shanghai, der modernsten Metropole Chinas mit ca. 18 Mio. Einwohnern, mit über 2000 Gebäuden, welche die Höhe von 100m übersteigen. Diese bedeutende Hafenstadt verdankte seine Blütezeit dem Opium-Handel, später dem Geschäft im Immobilienmarkt. Die durch den Bauboom ständig veränderte Skyline Pudong ist von der bekannten Hafenstrasse „Bund“ aus besonders gut ersichtlich und sehr beeindruckend. Im Gegensatz dazu findet man auf der anderen Flussseite historische Gebäude aus der Kolonialzeit, verschiedene Tempel- und Gartenanlagen. Shanghai ist ein imposanter Mix aus Tradition und Moderne: riesige Shoppingcenter, Teehäuser, Gassenküchen, schicke In-Lokale, trendige Discos, lokale Fisch- und Früchtemärkte warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.     

Ein Abstecher von Shanghai nach Suzhou (Venedig des Ostens) und nachTongli (Dorf im Wasserland) ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen. Hier beeindrucken die unzähligen Wasserkanäle, die bekannten chinesischen Gärten wie auch die schönen Altstädte mit dem traditionellen Dorfleben.

Als nächstes Highlight stand uns ein Besuch der weltbekannten Terrakotta-Armee in Xian bevor, eine der bedeutendsten archäologischen Funde unsere Zeit, welche ein chinesischer Bauer rein zufällig im Jahre 1974 bei Grabarbeiten entdeckte. Mehr als 6000 lebensgrosse Terrakotta Krieger und Pferde aus der Qin-Dynastie sind Zeugen dafür, dass Xian im 7. Jahrhundert als grösste Stadt der Welt galt und lange Zeit die Haupt-stadt Chinas war. Xian besitzt eine nahezu intakte Stadtmauer und war Ausgangspunkt der Seidenstrasse. Ein Besuch der grossen Wildganspago-de, welche über 70m in die Höhe ragt, und der farbigen, beeindruckenden „Tang Dynastie Show“ im Stadttheater rundete unseren interessanten Besuch in Xian ab.

Was wäre eine Reise nach China, ohne die beeindruckende Hauptstadt Peking zu entdecken, denn zu entdecken gibt es eine ganze Menge! Gestartet haben wir mit der grossen Mauer, ein von menschenhand erbautes und grösstes Bauwerk der Welt mit einer Länge von ca. 6000 km, welche sich mit seinen vielen Wachtürmen durch die wunderbare Landschaft schlängelt – ein absolut eindrückliches Ausflugsziel, welches von Peking aus in ca. 60 km erreichbar ist. Im Herzen Pekings liegt die Verbotene Stadt mit dem Kaiserpalast, welche ihren Namen daher trägt, da diese Stadt während über 500 Jahre für die Bewohner Pekings nicht zugänglich war, sondern nur für die Kaiserfamilien und deren Angestellte.

Das heutige Museum weist über 800 Paläste, Schreine, Hallen und Pavillons auf, in denen sich 9999 Räume befinden. Durch das Tor des himmlischen Friedens gelangt man zum Tiananmen Square, grösster Platz der Welt. Ein Abstecher in die heutige Zeit brachte uns ins Olympiastadion „Bird’s Nest“. Dass die Olympischen Sommerspiele 2008 ihre Spuren in Peking hinterlassen haben, ist am modernen „Face-Lifting“ der Stadt gut ersichtlich – riesige Shoppingcenter, moderne Hotels und farbige Leuchtreklamen sind nicht zu übersehen. Unsere nächste Besichtigung führte uns wieder ins traditionelle Leben, in die Hutongs (Gassen) Pekings, welche wir per Rischka (Velo-Taxi) und zu Fuss erkunden durften.

Hier wohnen seit vielen Generationen die Einheimischen in ummauerten Siedlungen mit Innenhöfen, Teile davon mussten leider wegen Neubauten für die Olympiade weichen… Der Besuch des Himmelstempels und einer „Changing Face Show“ rundete unser sehr vielseitiges und interessantes Aktivitätenprogramm in Peking ab.

Eine wunderschöne und eindrückliche Reise ging dem Ende entgegen. Viele neue Erfahrungen durften wir mit nach Hause nehmen. Chinas imposante Kultur, das feine Essen, die vielseitigen Landschaftsbilder, die beeindruckenden Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung und die entstandenen Freundschaften in unserer Reisegruppe, all diese Erlebnisse werden uns in Zukunft begleiten.

China ist definitiv eine Reise wert!