Seychellen

Seychellen – Inbegriff des Paradieses?

Diese Inseln sind geprägt durch ihre noch intakte Vegetation und romantische Schönheit. Dank den Bemühungen der Tourismusverantwortlichen wird darauf geachtet, dass diese Perle im Indischen Ozean vom Massentourismus verschont bleibt. Jeder Gast findet sein individuelles Plätzchen – sei es in einem einheimisch geführten Gästehaus, in einer hübschen Bungalowanlage oder einem luxuriösen Ressort.

Empfehlenswert ist die Kombination von zwei bis drei Inseln. Mein Geheimtipp: La Digue! Dies Ist eine schmucke Insel ohne Autoverkehr und ohne Discos. Nach Ankunft wird der Transfer per Ochsenkarren organisiert. Mit dem Fahrrad gelangt man zu den traumhaftesten Stränden. Ein erholsamer und romantischer Aufenthalt ist garantiert!

Zweitmeinung – Eine Erkundungstour auf den Seychellen.

Hier nimmt der Inseltraum Form und Farbe an. An keinem anderen Ort sind die Strände weisser, der Sand pudriger, das Wasser klarer und die Vegetation saftiger. An den Riffen wimmelt es von bunten Fischen und Korallen und das warme Wasser lockt zum Baden und Schnorcheln.

In früheren Zeiten wurden die Inseln von Piraten als Schatzinseln benutzt. Heute locken paradiesische Ruhe und die ursprüngliche Schönheit viele Gäste an. Überzeugen Sie sich selbst auf einer unvergesslichen Reise durch die Inselwelt der Seychellen!