Kanada

Howdy pardner! Das Land der endlosen Wälder und Ebenen heisst Sie herzlich willkommen.

Kanada ist grenzenlos. Bei insgesamt 5,3 Mio. Einwohnern leben - rein rechnerisch - z.B. in den beiden Provinzen Alberta und British Columbia nur 3,3 Menschen auf einem Quadratkilometer. Dabei leben im Westen Kanadas fast zwei Drittel aller Kanadier (Calgary, Edmonton, Vancouver). Kanada hat die längste Küstenlinie der Welt, umschlossen vom Atlantik und Pazifik.

Im Osten finden Sie europäisches Ambiente in den französischen Provinzen, im Westen befinden sich die gewaltigen Naturparks mit abenteuerlichen Landschaften und dazwischen liegt eines der grössten landwirtschaftlichen Ackerbaugebiete der Erde.

Im Yukongebiet ist der Mount Logan auf 6'000 M.ü.M., der Mc Kenzie Fluss ist 4'240 km lang, der grösste Süsswassersee der Erde liegt zwischen Kanada und den USA (Lake Superior), und im Osten fanden zwei der grössten Meteoriteneinschläge statt (Chubb und Deep Bay). Superlative, wohin man blickt!

Bären und Moskitos sind die beiden wichtigsten Tierspezies bei den Touristen. Die einen wird man tagelang suchen, von den andern wird man zwangsläufig heimgesucht. Ein kleiner Trost dabei: keine der 74 Moskitoarten überträgt Krankheiten. Sollten Sie aber einem Grizzly oder einem Schwarzbären zu nahe kommen, dann hilft nur Ruhe bewahren. Unfälle mit Bären sind sehr selten. Bewahren Sie Lebensmittel immer im Auto auf oder hängen Sie es 4 Meter hoch an einem Seil im Plastiksack auf.

Nicht nur die unberührten Gebiete sind Anziehungspunkte für Touristen, auch die mondäne Stadt Vancouver, die Cowboystadt Calgary oder das belebte Montreal sind Orte, welche einen interessanten Aufenthalt versprechen. Nachstehend einige Tipps, die das Leben in Kanada etwas vereinfachen.

Noch ein Paar hilfreiche Infos für Ihre Reise:

Mietwagen
Wenn Sie Ihren Mietwagen ab Flughafen gebucht haben, befindet sich in den meisten Fällen am Flughafen ein Schalter der Vermieterfirma, von wo aus Sie zur eigentlichen Station etwas ausserhalb des Flughafens gebracht werden.

Sollte unterwegs irgendetwas mit Ihrem Mietwagen passieren, z.B. eine notwendige Reparatur oder eine Panne, kontaktieren Sie unbedingt die Vermieterfirma, bevor Sie weitere Schritte unternehmen.

Geschwindigkeiten
In Kanada gelten die gleichen Verkehrsregeln wie in Europa (Ausnahme: rechts abbiegen bei roten Ampeln erlaubt). Kanada kennt Kilometer. Über Land ist die Geschwindigkeit etwa 100 km/h, auf der Autobahn 110 km/h. Die Orientierung ist relativ einfach, da die Strassen alle nummeriert sind und von West nach Ost oder Nord nach Süd führen. Bei Staatsgrenzen ändern die Strassennummern allerdings.

Geld
Mit einem «Mix» an Zahlungsmitteln sind Sie gut bedient, d.h. eine Kreditkarte, Traveller’s Cheques und auch Bargeld.

Der kanadische Dollar ist in 100 Cents unterteilt. Es gibt Münzen zu 1 Cent (Penny), 5 Cents (Nickel), 10 Cents (Dime), 25 Cents (Quarter), 50 Cents und 1 Dollar. Der Quarter ist die wichtigste Münze. Man braucht sie für Automaten und zum Busfahren. Scheine gibt es im Wert von 1, 2, 5, 10, 20, 50 und 100 Dollar.

Masse
Die kanadischen Masse sind bereits seit einigen Jahren metrisch. An den Tankstellen tankt man Liter, in der Sonne schwitzt man nach Celsius-Graden und auf den Wanderwegen der Parks läuft man Meter und Kilometer. Trotzdem findet man zum Teil andere Massangaben. In Zweifelsfällen hilft die folgende Umrechnungstabelle:

1 Yard 91,4 cm 
1 Fuss 30.48 cm 
1 Inch 2,5 cm 
1 Unze 28,35 Gramm 
1 Gallone 3,785 Liter 
1 Quart 0,95 Liter 
1 Pint 0,47 Liter 

Europa USA
Herren-Anzüge 46/48/50/52 36/38/40/42
Hemden 36/37/38/39 14/14.5/15/15.5
Schuhe (Herren) 39/40/41/42 6.5/7/8/9
Kleider, Kostüme 40/42/44/46 32/34/36/38
Schuhe (Damen) 36/37/38/39 5.5/6/7/7.5

Gebühren
«Toll» nennt man die Autobahngebühr, die Sie auf verschiedenen Highways und Freeways zu bezahlen haben. Halten Sie im Wagen also immer etwas Kleingeld bereit. Vor der Autobahneinfahrt sind die gebührenpflichtigen Strassen gekennzeichnet.

Trinkgelder
Unbedingt im Reisebudget einberechnen, denn Trinkgelder, sogenannte «Tips» sind in Kanada «gang und gäbe». Viele Angestellte der Dienstleistungsbetriebe und im Gastgewerbe erhalten miserable oder gar keine Löhne und sind auf diesen Zustupf angewiesen. Als Faustregel gilt: Zwischen 15 % und 20 %. Als unterste Grenze sollten 50 Cents gegeben werden. Geniessen Sie den guten Service in Kanada und belohnen Sie die Kellnerin, den Barkeeper oder den Taxifahrer auf diese Weise.

Immer öfter wird der «Tip» direkt auf dem Kreditkartenbeleg in der extra dafür vorgesehenen Sparte eingetragen und mit diesem gerade auf die nächste «runde» Zahl aufgerechnet. Die Kellnerin belohnt Sie mit einem besonders hübschem Lächeln, wenn Sie dann auch gleich den Totalbetrag eintragen.

Zeitzonen
Der grösste Teil von British Columbia liegt in der Pacific Standard Time (- 9 Std). Die gesamte Provinz Alberta, ein schmaler Teil im Südosten von British Columbia gehören zur Mountain Time (- 8 Std). Saskatchewan, Manitoba und ein Teil von Ontario gehören zur Central Time Zone (- 7 Std), der Rest von Ontario und Quebec gehören zur Eastern Time Zone (- 6 Std) und alle Atlantikstaaten zur Atlantic Time Zone (- 5 Std).