Australien

G'day!!!

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Reise nach «Down under» entschlossen haben! Australien ist einmalig.

Hier gibt es nicht nur Tiere, die sonst in keinem anderen Teil der Welt vorkommen; die Natur und somit auch die Menschen stellen sich in einem ganz anderen Licht dar. Die Australier besitzen einen ganz eigenen Lebensstil, der durch die Vielfalt der Landschaft ermöglicht wird. Australien ist der kleinste Kontinent (7'682'300 km2) mit insgesamt nur 16 Mio. Einwohnern.

Es gehört zu den letzten Abenteuern der Erde, das «Outback» zu erforschen. Es gibt Strecken, auf denen Sie tagelang nur tierischen Gegenverkehr (Kühe, Kängurus, Dingos, Kakadus, etc.) antreffen werden.

Der gesamte Kontinent beinhaltet nur eine einzige Nation. Die Lebenseinstellung der Aussies wird gern durch Worte wie «no worries» (mach Dir keine Sorgen) oder «take it easy» (nimms leicht) ausgedrückt. Durch die Isoliertheit vieler Bewohner gibt es in diesem Land die merkwürdigsten Superlativen: es gibt 285 Radio- und 135 Fernsehstationen; die grössten Rinderfarmen besitzen bis zu 30'000 km2 Land. Schulunterricht wird per Funk gegeben und die Buschärzte jetten per Flugzeug zu ihren Patienten.

Vom australischen Englisch werden Sie zu Beginn nur «Bahnhof» verstehen, denn es klingt anders als das britische oder amerikanische. Aber, «no worries», die Australier sind unkompliziert, aufgeschlossen und freundlich. Wundern Sie sich auch nicht, wenn Sie in einer der Grossstädte deutsch oder mit europäischem Akzent angesprochen werden, rund ein Fünftel der Einwohner hat keinen australischen Geburtsschein. Wie auch immer – gehen Sie es gemächlich an, vor allem am Ankunftstag. Nehmen Sie einen Softdrink beim Griechen an der Ecke, ein Sandwich beim frisch eingewanderten Libanesen Walid und die Äpfel zum Dessert bei Antonio aus Neapel.

Einige Tipps und Tricks für eine gute Reise und schöne Ferien in Australien:

Mietwagen
Wenn Sie Ihren Mietwagen am Flughafen gebucht haben, befindet sich in den meisten Fällen am Flughafen ein Schalter der Vermieterfirma, von dem Sie zur eigentlichen Station etwas ausserhalb des Flughafens gebracht werden.

Sollte unterwegs irgendetwas mit Ihrem Mietwagen passieren, z.B. eine notwendige Reparatur oder eine Panne auftreten, kontaktieren Sie unbedingt die Vermieterfirma, bevor Sie weitere Schritte einleiten.

Geschwindigkeiten und Linksverkehr
Die Höchstgeschwindigkeitsgrenze liegt im Stadtverkehr bei 60km/h und auf Landstrassen oder Autobahnen bei 100km/h. Sicherheitsgurte sind obligatorisch. In Australien herrscht Linksverkehr! Im Kreisverkehr aber, gilt der Rechtsvortritt! Der nationale Führerschein genügt um in Australien mit dem Auto unterwegs sein zu dürfen, empfehlenswert ist aber eine Übersetzung des Führerscheins.

Geld
Mit einem «Mix» an Zahlungsmitteln sind Sie gut bedient, d.h. eine Kreditkarte, Thomas Cook's Cheques (in A$) und Bargeld. Im Umlauf sind die folgenden Scheine: 5, 10, 20, 50, 100. Das Kleingeld besteht aus Cents (1 Dollar = 100 Cents), aus 5, 10, 20, 50 Cent sowie 1 und 2 Dollar Münzen. Beträge über A$ 5'000. – müssen am Zoll deklariert werden (auch Beträge in Fremdwährung über A$ 5'000. –)!

Masse
Die australischen Mass- und Gewichtseinheiten sind metrisch, Geschwindigkeiten und Entfernungen werden in Kilometern gemessen, Gewicht und Volumen in Kilogramm und Liter, Temperatur in Grad Celsius.

Trinkgelder
Bedienungszuschläge und Trinkgelder, sogenannte «tips» sind nicht üblich. In gehobenen Restaurants wird für besonders guten Service allgemein bis zu 10% des Rechnungsbetrages gegeben. Taxifahrer, Friseure und Gepäckträger auf Flughäfen erwarten kein Trinkgeld. Nur Portiers und Gepäckträger in den Hotels bekommen eine kleine Anerkennung.

Elektrische Geräte
Die Stromspannung in Australien beträgt 240/250 Volt, Wechselstrom 50 Hz. Die Steckdosen haben drei Einsteckstellen. Denken Sie an einen Adapter! In den guten Hotels gibt es gewöhnlich Universalstecker für 110 und 240 Volt Rasierapparate.

Es gibt 3 verschiedene Zeitzonen
Eastern Standard Time  Queensland, New South Wales (ohne Broken Hill),
Victoria, Tasmanien = + 9h
Central Standard Time  Südaustralien (einschliesslich Broken Hill)
und Northern Territory = + 8,5 Std
Western Standard Time Westaustralien = + 7 Std 

Die meisten australischen Staaten haben zwischen Oktober und März Sommerzeit, d.h. die Uhr muss eine Stunde vorgestellt werden.

Sonne
Die Sonneneinstrahlung in Australien ist sehr intensiv. Da die Luft sauber ist, gelangt sie ungehindert auf die Erde. Tragen Sie nach Möglichkeit eine Kopfbedeckung und verwenden Sie eine Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor (höher als gewohnt).

Telefonieren
Anrufe von Australien nach Europa sind relativ günstig, und an den meisten Fernsprechern kann durchgewählt werden. Durchwahl in die Schweiz: 0011-41 dann die Vorwahl ohne 0, und die gewünschte Nummer. Sollte die Durchwahl nicht möglich sein, muss der «Operator» angerufen werden (25% teurer). Reduzierte Tarife gibt es nur am Samstag.

Restaurants/BYO
In den Grossstädten erhalten Sie die exotischsten Gerichte in allen Preisklassen. Im Landesinnern können Sie sehr preisgünstig, rustikal sowie mit einfachen Mahlzeiten satt werden. Im hohen Norden stehen Genüsse wie Barramundi, Känguruschwanzsuppe und Büffelsteak hoch im Kurs. Reservierungen sind an Wochenenden unerlässlich, weil dann Australien «ausgeht». Der reservierte Tisch wird Ihnen zugewiesen. In Restaurants, wo der Hinweis steht BYO (Bring Your Own) steht, können Sie den Wein selbst mitbringen, da kein Alkohol ausgeschenkt wird.