Anreise nach Amsterdam

Auto

Amsterdam ist gut über das niederländische Autobahnnetz zu erreichen. Allerdings gibt es rund um Hauptstadt ständig Staus. Nicht nur deshalb ist es wenig empfehlenswert, mit dem Auto anzureisen. Parkplätze sind teure Mangelware.

Bahn

Zwischen Frankfurt, Köln und Amsterdam verkehren ICE-Züge (Fahrtdauer 4 bzw. 3 Stunden). Von Berlin fahren täglich zwei Intercity-Züge in ca. sieben Stunden über Osnabrück nach Amsterdam. Wer aus dem Norden kommt, muss meist in Osnabrück umsteigen. Über Nacht fährt die City-Nightline von Zürich bzw. München nach Amsterdam. Alle Züge kommen in Amsterdam Centraal an, manche fahren zum Flughafen weiter.

Flugzeug

Mehrmals täglich starten Linienflüge aus allen grossen europäischen Städten nach Amsterdam und landen meist auf dem Flughafen Schiphol. Manche Billigflieger landen allerdings auf dem kleineren Flughafen Rotterdam. Der Flughafen Schiphol liegt etwa 18 Kilometer südwestlich der Stadt. Alle Viertelstunde fährt ein Zug zum Hauptbahnhof (Fahrzeit ca. 20 Minuten, Fahrpreis ca. 3 Euro). Ein Taxi in die Innenstadt kostet ca. 40 Euro. Wer in einem 4 oder 5-Sterne Hotel wohnt, kann auch den KLM-Shuttlebus nehmen, der zweimal stündlich fährt.

Einreisebedingungen / Visum

Für Staatsangehörige der Staaten der Europäischen Union ist bei der Einreise als Tourist oder Besucher ein gültiger Reisepass oder Personalausweis ausreichend.

Impfung und Vorsorge

Für die Einreise in die Niederlande sind kein Impfungen erforderlich. Wer mit seinem Haustier verreist, muss einen EU-Heimtierausweis dabei haben um sicherzustellen, dass das Tier gegen Tollwut geimpft ist.