Allgemeine Informationen

Lage

Am 8. Oktober 1871 stiess – der Legende zufolge – die Kuh einer gewissen Mrs. O’Leary eine Laterne um und entfachte so den grossen Brand von Chicago. «Verdammt», sagten sich die Stadtplaner, «wir hätten nicht alles aus Holz bauen sollen. Es ist leicht brennbar.» So wurde Stahl zum neuen Material und «himmelhoch» zur neuen Maxime; Bauarbeiter sassen zum Lunch auf schwebenden Bauteilen fas in den Wolken. Architektur, Jazz und Al Capone taten ein Übriges, die Metropole berühmt zu machen. Einst verrucht und sündig, ist sie heute eine der kultiviertesten Städte der USA.

Chicago ist eine Stadt am Südwestufer des Michigansees im Bundesstaat Illinois in den Vereinigten Staaten von Amerika. Chicago ist die drittgrösste Stadt der USA. Sie liegt im Nordosten von Illinois.

Unterwegs in Chicago

Das Stadtzentrum kann man bequem zu Fuss erkunden, da es flach und überschaubar ist.

Taxi
Die «Yellow Cabs» halten auf Handzeichen. Die Grundgebühr beträgt ca. USD 2.50; für jede Meile kommen ca. USD 1.60 dazu.

Stadtbahn
Die Hochbahnen der Chicago Transit Authority - «L» genannt – verkehren rund um die Uhr und bieten im Stadtzentrum sehr effiziente Verbindungen. Einzelfahrt ca. USD 2.¬¬ 

Busse
Chicago verfügt über ein dichtes Busnetz; leider ist es etwas kompliziert, sich zurechtzufinden. Eine Einzelfahrt kostet ca. USD 2.-. Wenn man in der Nacht unterwegs ist, wird das Taxi oder die Stadtbahn empfohlen.

Einkaufsmöglichkeiten

Chicago ist ein Shoppingparadies: An der State Street, North Michigan Avenue, Oak Street und im River North District finden Sie unzählige Boutiquen, trendige Geschäfte und Secondhand-Läden. Einer der meist besuchten Shops in chicago ist Niketown, eigentlich mehr ein Museum: Weil andere Artikel in den Kaufhäusern um einiges günstiger sind, kommt man hierher nur zum Anschauen. Dasselbe gilt für den Nachbarn Sony. Dort sind die technischen errungenschaften der Zukunft schon heute zu besichtigen und man kann sie sogar ausprobieren.

Nachtleben

Die Chicagoer nennen ihre Stadt stolz «The City that parties». Die Casinos, Restaurants und Bars haben rund um die Uhr geöffnet; jede Nacht brummen die Blues-, Jazz- und Rockclubs. Eine Übersicht ist in den Zeitungen und Magazinen abgedruckt (z.B. in «Time Out», das in Hotels aufliegt.)

Events

Chicago Blues Festival
Während des 3-tägigen Openair-Festivals beweisen mehr als 50‘000 Fans: Chicago ist und bleibt die Hauptstadt des Blues. Jedes Jahr am ersten Juniwochenende, der Eintritt ist frei.

Taste of Chicago
Anfang Juli 2013 stellen sich bei diesem Openair-Festival Chicagos Restaurants mit ihren Spezialitäten vor.

Chicago Jazz Festival
Konzerte an verschiedenen Orten in der ganzen Stadt. Jeweils Ende August/Anfang September, der Eintritt ist frei.

Magnificent Mile Lights Festival
Der offizielle Auftakt zur Weihnachtssaison mit einem bunten Rahmenprogramm für Familien. Höhepunkt ist eine Michey Maus Parade, bei der die Michigan Avenue in ein Lichtermeer verwandelt wird. Ende November/Anfang Dezember.

Insider Tipps

Chicago Greeter
Ein ehrenamtlicher Service, der Besuchern die Möglichkeit bietet, Chicago durch die Augen eines Einheimischen zu sehen. Der Greeter Service wird in 20 verschiedenen Sprachen angeboten. www.chicagogreeter.com

Chicago Premium Outlets
Nur 45 Minuten von der Innenstadt entfernt finden Sie dieses Einkaufsparadies. Bei 120 Läden ist für jeden etwas dabei. www.premiumoutlets.com

Pizzeria Uno
Hier wurde sie 1943 erfunden: die echte amerikanische Chicago Deep Dish Pizza. Mit ihrem fingerdicken Boden und dem sagtig-käsigem Belag ist sie jede Kaloriensünde wert. www.unos.com