RMR Ausflug Allgäu

Am Freitag ging es los mit dem Rattin-Mini-Komfort-Bus in Richtung Allgäu.
Selbstverständlich wurde bereits während der Fahrt kräftig angestossen. Angekommen, bezogen wir unsere Zimmer und bekamen später ein erstklassiges Abendessen. Am folgenden Morgen warteten wir auf die Guides vom Aktivzentrum, welche uns mit zwei kleinen Bussen zu einem trocken gelegten Wasserfall fuhren.

Nach dem Motto „Augen zu und durch (Susanne)“ oder „lass dein Ziel nicht aus den Augen (Jérôme)“ schwangen wir uns über eine ca. 50m tiefe Schlucht. Im Stadel stärkten wir uns mit Bier und einer Riesen-Brezel, während im Hintergrund passende bayrische Musik lief. Am Nachmittag begann dann das spektakuläre Battle zwischen Team 1 (Jungmannschaft inkl. Newcomerin) und Team 2 (...Altmannschaft?), welches die Aufgaben Seifenkisten zusammenbauen, Seifenkisten Boxenstop, Seifenkistenrennen sowie die kreative Aufgabe ein Team-Plakat zu kreieren beinhaltete.

Erstaunlicherweise ging der Pokal an Team 2, doch wir hatten alle unseren Spass. Am Abend begaben wir uns ins Stadtzentrum und speisten in der „Oberstaufner Einkehr“. Es war ein sehr lustiger Abend, welcher *grunz* zu zahlreichem Gelächter führte. Am nächsten Morgen, nachdem wir alle ausgeschlafen waren, ging es wieder ins Stadel, wo ein neuer Gruppenwettkampf auf dem Programm stand. Wir bewiesen unser Geschick im Bierkistenstapeln und Laserschiessen, oder…

…während eines Geschicklichkeitsparcours mit Quadbikes sowie beim Bogenschiessen. Zum Abschluss begaben wir uns in die „Königlich bayrische Enzianhütte“, wo wir uns eine letzte Mahlzeit vor der Heimreise gönnten. Marianne Geier krönte dies mit dem einen oder anderen Ständchen…

Wir danken René Bättig und auch dem Team vom Aktivzentrum für diesen gelungenen Betriebsausflug!  

06.11.2009 bis 08.11.2009

Am Freitag ging es los mit dem Rattin-Mini-Komfort-Bus in Richtung Allgäu.
Selbstverständlich wurde bereits während der Fahrt kräftig angestossen.

Angekommen, bezogen wir unsere Zimmer und bekamen später ein erstklassiges
Abendessen. Am folgenden Morgen warteten wir auf die Guides vom Aktivzentrum,
welche uns mit zwei kleinen Bussen zu einem trocken gelegten Wasserfall fuhren.

Nach dem Motto «Augen zu und durch (Susanne)» oder
«Lass dein Ziel nicht aus den Augen (Jérôme)»
schwangen wir uns über eine ca. 50m tiefe Schlucht.

Im Stadel stärkten wir uns mit Bier und einer Riesen-Brezel,
während im Hintergrund passende bayrische Musik lief.

Am Nachmittag begann dann das spektakuläre Battle zwischen
Team 1 (Jungmannschaft inkl. Newcomerin) und Team 2 (... Altmannschaft?),
welches die Aufgaben Seifenkisten zusammenbauen, Seifenkisten Boxenstop,
Seifenkistenrennen sowie die kreative Aufgabe ein Team-Plakat zu kreieren beinhaltete.

Erstaunlicherweise ging der Pokal an Team 2, doch wir hatten alle unseren Spass.

Am Abend begaben wir uns ins Stadtzentrum und speisten in der «Oberstaufner Einkehr».
Es war ein sehr lustiger Abend, welcher *grunz* zu zahlreichem Gelächter führte.

Am nächsten Morgen, nachdem wir alle ausgeschlafen hatten, ging es wieder ins Stadel, wo ein neuer Gruppenwettkampf auf dem Programm stand.
Wir bewiesen unser Geschick im Bierkistenstapeln und Laserschiessen, oder …

… während eines Geschicklichkeitsparcours mit Quadbikes sowie beim Bogenschiessen.

Zum Abschluss begaben wir uns in die «Königlich bayrische Enzianhütte»,
wo wir uns eine letzte Mahlzeit vor der Heimreise gönnten.
Marianne Geier krönte dies mit dem einen oder anderen Ständchen …

Wir danken René Bättig und auch dem Team vom Aktivzentrum
für diesen gelungenen Betriebsausflug!